Explantation




Explantation




Vorgehensweise bis zur Explantation



Der erste und wichtigste Schritt zur Sillikon Entgiftung des Körpers, ist die korrekte Explantation der Brustimplantate, das bedeutet, En Bloc / Totale Kapsulektomie.




Hier haben wir einen Wegweiser zur Explantation für Dich:


 

  1.  Bitte bleibe ruhig und gerate nicht in Panik.


    2. Gehe zur einer Gynäkologin oder Gynäkologen und bespreche dein Anliegen und lasse einen Ultraschall durchführen.


    3. Bei Unklarheiten Überweisung zum MRT. Hier ist kein Kontrastmittel nötig. Ein Mamma-MRT mit Silikonsequenz reicht               aus.


    4. Die Arztwahl ist das A und O. Er sollte Erfahrung in En-bloc Explantation haben und diese nachweisen können.


    5. Stelle einen Antrag auf Kostenübernahme bei deiner Krankenkasse. Vorlagen können wir gerne zur Verfügung stellen.

        Der Antrag ist nicht formgebunden und kann frei formuliert werden. Atteste, Bilder, Arztberichte sind sehr hilfreich und    

        sollten beigefügt werden. Der Antrag muss vor der Operation gestellt werden. Ein nachträglicher Antrag ist nicht möglich.

        Die Krankenkasse muss innerhalb 3 Wochen antworten; falls der MDK (Medizinischer Dienst) eingeschaltet wird, muss

        innerhalb 5 Wochen eine Antwort vorliegen.


   6.  Vereinbare einen OP Termin. Bitte stelle dich mental und körperlich auf diese Op ein. Du darfst ca 3-4 Wochen nicht Auto

       fahren, keinen Sport treiben, nicht mehr als 5 Kg heben und vieles mehr. Das wird dir dein Arzt detailliert erläutern.


  



Explantation





Fragen und Infos für das Beratungsgespräch



Du weißt nicht welche Fragen du in einem Beratungsgespräch deinem Chirurgen stellen sollst?

Hier haben wir einige Fragen und Infos für dich als Hilfe zusammengestellt.



 

1.

Informiere Dich vorab über die Qualifikationen deines Arztes. Du solltest Dich nur von einem qualifizierten Chirurgen für plastische und ästhetische Chirurgie oder einem Brustchirurgen operieren lassen.

 

2.

Du solltest darauf achten, dass dein Arzt die enbloc/Totale Kapsulektomie Methode beherrscht und auch von sich aus befürwortet. Ist es ein guter Arzt, wird er/sie das Thema und die Notwendigkeit von sich/ihr aus ansprechen. Diese Methode ist so wichtig, gerade bei z.B. rupturierten Implantaten, Serom etc. damit das Silikon sowie der gefährliche Biofilm oder Serom, nicht in deinen Körper gelangt.

Enbloc bezeichnet die totale Kapselentfernung ohne Löcher und Risse, samt des Implantates. Die Totale Kapsulektomie bezeichnet auch die vollständige Entfernung des Kapselgewebes, diese kann aber Löcher und Risse enthalten. Diese Methode kann komplett mit Implantat erfolgen, oder bei zu starken Verwachsungen, nachträglich restlos entfernt werden. Ist dieses beide nicht möglich aufgrund von zu starker Verwachsungen, sollte eine „kunstgerechte Entfernung“ des Kapselgewebes erfolgen. Auch bei nicht restloser Entfernung, kannst Du gesund werden!

 

3.

Frage deinen Arzt/Ärztin, wieviele enbloc/Totale Kapsulektomie Operationen er/sie schon durchgeführt hat? Kann er dir Referenzfotos zeigen?

 

4.

Erstellt dein Arzt/Ärztin eine Fotodokumentation? Mit geschlossener Kapsel, vorne und hinten, rechts und links, mit geöffneter Kapsel, vorne und hinten, rechts und links, sowie bei der Entnahme und der leeren Brusthöhle.

 

5.

Wie lange dauert eine enbloc Operation mit/ohne Straffung?

 

6.

Ist eine Straffung notwendig?


7.

Wie hoch sind die Kosten für einen CD30 Test? Wird dein Arzt/Ärztin einen CD30 Test durchführen lassen? Oft wird dieser nur bei Verdacht auf BIA-ALCL durchgeführt. Auf Wunsch kann dieser aber immer und sollte auch durchgeführt werden. Gerade bei texturierten Brustimplantaten ist dieses sehr wichtig.


8.

Es sollte immer schriftlich vereinbart werden, dass der Arzt/Ärztin die Implantate nach Explantation fachgerecht verpackt und dir aushändigt, wenn du dieses wünschst. Es ist dein Eigentum. Gerade bei Klagen sollten auch die rupturierten Implantate ausgehändigt werden.

 

9.

Werden Drainagen verwendet und wie lange in der Regel? In der Regel bleiben die Drainagen so lange, bis kaum noch Wundflüssigkeit austritt.

 

10.

Schreibt dein Arzt/deine Ärztin Dir einen ausführlichen Bericht/Attest für einen Antrag bei der Krankenkasse?

Dieses ist sehr wichtig, damit die Krankenkasse eine medizinische Notwendigkeit zur Explantation der Brustimplantate anerkennt.

 

11.

Was sollte ich tun, wenn ich nach der OP Beschwerden habe? Welche Beschwerden sollte ich ernst nehmen? Sollte sich auf einmal dauerhaftes Fieber oder Flüssigkeit bilden, bitte den Arzt/Ärztin kontaktieren.

 

12.

Wie lange bin ich nach der Operation eingeschränkt? Wann bin ich wieder einsatzfähig?

In der Regel sollte man min. 14 Tage zur Regeneration einplanen. Es ist ein großer Eingriff, der natürlich auch Schmerzen verursacht, also gib deinem Körper die notwendige Ruhe, die er braucht.

 

13.

Muss ich danach einen Kompressions BH tragen?

Entweder bekommst Du einen aus der Klinik oder Du bestellst dir einen. Vielen Frauen sind diese aber zu eng und sie kaufen sich gute, nahtlose Sport BH’s. Es kommt immer auf die Anatomie der Patientin an, manche Frauen tragen auch gar keinen, da es nicht notwendig ist.

 

14.

Gibt es Empfehlungen zur Narbenpflege?

Manche Kliniken geben dir einen Narbenfahrplan mit. Narbenpflege ist sehr wichtig, damit deine Narben nicht wulstig werden und in die Breite gehen.

 

15.

Gibt es eine Folgekostenversicherung? Wenn die GKV keine Kostenübernahme zugesagt hat, ansonsten würden Folgeeingriffe über die GKV abgewickelt werden.



Hier findest Du alle Fragen zum Ausdrucken!






 














Vereinbarung



Du möchtest dich gerne schrifltich absichern, dann kannst Du dir auch eine Vereinbarung unterschreiben lassen.

Diese Vereinbarung wurde anwaltlich geprüft.


Eine Mustervorlage findest Du hier:














Hast du noch konkrete Fragen? Du kannst dich gerne bei uns melden!




Breast Implant Illness Germany gUG

(haftungsbeschränkt)


Gesellschaft zur Förderung der Bildung und Unterstützung hilfebedürftiger Personen


email: info@breastimplantillness.de




Bankverbindung:


Triodos Bank Deutschland


IBAN: DE86 5003 1000 1075 4580 09


BIC: TRODDEF1



© 2019-2020 - Breast Implant Illness Germany gUG (haftungsbeschränkt)