Nachsorge

Nachsorge



Nachsorge





Empfehlungen für die Zeit nach der Explantation





Der erste und wichtigste Schritt zur Sillikon Entgiftung des Körpers, ist die korrekte Explantation der Brustimplantate, das bedeutet, En Bloc / Totale Kapsulektomie.


Nach der Explantation benötigt der Körper einige Monate bis zu einem Jahr, um sich von der Operation zu erholen und zu heilen, bevor er mit der Entgiftung beginnt. Diese Zeit ist von Frau zu Frau unterschiedlich und sehr wichtig zu beachten. In den ersten 6 Wochen nach der Op ist das schwere Heben und Tragen untersagt. Darüber wirst du aber ausführlich von deinem Chirurgen erfahren.



Das sind die üblichen Post Explantationsregeln



Es ist wichtig, dass du dir für die Zeit nach der OP wirklich Erholungszeit einplanst, Urlaub nimmst oder Arbeitsunfähigkeitsattest organisierst.


Dein Chirurg wird dir nach der Explantation ein Infoblatt mit allen wichtigen Verhaltensregeln aushändigen. Hier sind die Chirurgen sehr unterschiedlicher Meinung. Vertraue deinem Gefühl und übernehme dich nicht.

Nach dem Eingriff gelten grundsätzlich dieselben Verhaltensregeln wie nach der ersten Brustvergrößerung. Man muss während der ersten 6 Wochen einen Spezial-BH tragen und sollte auf ruckartige Bewegungen sowie auf starke körperliche Beanspruchungen verzichten. Innerhalb der ersten 14 Tage solltest Du deine Arme nicht über 90 Grad heben. Es können in den ersten Tagen Blutergüsse, Schwellungen oder Spannungsgefühle auftreten. Diese Symptome klingen in der Regel nach wenigen Tagen ab. Bei Schwellungen kann es aber auch Monate dauern.


Du möchtest sicher deinen Körper dabei unterstützen, schneller zu genesen.

Man kann für eine Stimulierung des Körpers sorgen. Wir haben hierzu eine extra Rubrik erstellt. (Siehe Entgiftungshelfer)

Der Körper ist intelligent genug, sich selbst zu entgiften. Wir sind der Meinung, dass man eine Entgiftung (Silikonentgiftung) anregen bzw. unterstützen und fachlich begleiten sollte.

Es ist bekannt, dass bestimmte Nahrungsergänzungsmittel die Entgiftung anregen, wie Beispielsweise Vitamin C, Magnesium, Chlorella / Spirulina, Liponsäure, MSM, Inosit (zur Silikonentgiftung), NAC (N- Acetyl-L-Cystein) und Jod.

Grüner Gemüsesaft ist ebenfalls sehr hilfreich, um zusätzliche Nährstoffe, Kalium und Enzyme bereitzustellen, die für die Heilung und Entgiftung (Silikonentgiftung) von entscheidender Bedeutung sind. Gerstengrassaft Pulver unterstützt in der Zeit nach der Operation sowohl die Heilung als auch die Schwermetallausleitung.

 

Bitte unternehme nicht eigenmächtig Entgiftungsmaßnahmen, ohne dabei professionelle Begleitung und Beratung zu erfahren. Wir sind der Überzeugung, dass eine vorherige Blutwäsche sehr sinnvoll sein kann. Hierzu findest du in der Rubrik Heilung (Blutapherese) weitere Informationen.

Wir möchten es nicht unerwähnt lassen, dass der Entgiftungsprozess  vorübergehend die Entzündung im Körper und das Krankheitsgefühl verstärken kann. Wenn man giftige Chemikalien, Biotoxine und Schwermetalle durch seinen Körper und Organe schleust, können Entzündungs- und Entgiftungssymptome  wie Kopfschmerzen, Gehirnnebel, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, emotionale Disbalancen, Müdigkeit, Verdauungsstörungen und eine Zunahme der spezifischen Symptome auftreten.

 

Hast du noch konkrete Fragen? Du kannst dich gerne bei uns melden!






Breast Implant Illness Germany gUG

(haftungsbeschränkt)


Gesellschaft zur Förderung der Bildung und Unterstützung hilfebedürftiger Personen


email: info@breastimplantillness.de




Bankverbindung:


Triodos Bank Deutschland


IBAN: DE86 5003 1000 1075 4580 09


BIC: TRODDEF1



© 2019-2020 - Breast Implant Illness Germany gUG (haftungsbeschränkt)